Schullandheim 7d

Schullandheim 7d 2016Vom 4.-8.7.2016 waren wir, die Klasse 7d, mit unseren beiden Klassenlehrern Frau Easterbrook und Herrn Jacob im Schullandheim in Sigmaringen. Dort hatten wir ein abwechslungsreiches und actiongeladenes Programm: am Montag besichtigten wir das Schloss der Hohenzollern Familie und schauten uns die Stadt an. Am Dienstag ging es weiter mit Hochseilgarten, wo wir alle unsere Grenzen austesten konnten. Abends machten wir eine Nachtwanderung mit einem Eulenexperten, der uns auch viel über die anderen Tiere im Wald erzählen konnte und uns die typischen Rufe verschiedener Eulen beigebracht hat. Dabei gefiel uns ein Ruf besonders: Dschuwit! Eulen haben wir leider nicht gesehen, aber dafür Fledermäuse und Glühwürmchen in action. Am Mittwoch waren wir auf der Donau Kanufahren. Es war abenteuerlich und keiner blieb trocken – von Wasserschlacht über Kentern bis Klippenspringen war alles dabei und wir hatten alle viel Spaß. Wir ließen den Tag am Lagerfeuer mit gemeinsamen Grillen vom Würstchen und Marshmallows ausklingen. Am letzten Tag mit Programm ging es ins Gelände: „Knastausbruch“ über Seilbrücke und Seilrutsche, Bobbycarrennen auf der Panzerstraße, Höhlenklettern, Blindparcour, Niedrigseilgarten und Abseilen aus 20m Höhe. Gemeinschaftsspiele waren auch dabei und wir haben gut zusammengearbeitet und unsere Klassengemeinschaft gestärkt. Unsere Lehrer haben uns immer motiviert und alle Aktivitäten mit uns mitgemacht. In der Jugendherberge haben wir unsere Freizeit mit Chillen, Fußball und Beachvolleyball verbracht.
Es war eine tolle Zeit. Dschuwit, Dschuwit!
 
Geschrieben von der Klasse 7d
Schullandheim 7d 2016 3
Schullandheim 7d 2016 2