Kepler-Login

Kontakt

Kepler-Gymnasium
Ludwig-Jahn-Str. 54
72250 Freudenstadt

Tel.: 07441 / 86059 - 600
Fax.: 07441 / 86059 - 666

sekretariat@kg-fds.de

schultüte2Informationen für Eltern der 4. Grundschulklassen gibt es hier

 

stark staerker wir

logo Nationalpark

mzs logo schule 2

Home Aktuelles Archiv Schuljahr 2017/2018 Erfolg beim Landesentscheid Baden-Württemberg 2018
Erfolg beim Landesentscheid Baden-Württemberg 2018
Vorlesewettbewerb 1Groß war die Aufregung von Marie-Madeleine Amiras im Vorfeld des Landesentscheids des 59. Vorlesewettbewerbs in Stuttgart, bei dem sie vor den Augen ihrer mitgereisten Klasse erneut ihre tollen Lesequalitäten unter Beweis stellen konnte.
Der diesjährige Landesentscheid wurde u.a. von der Stiftung Bildung und Soziales der Spardabank Baden-Württemberg ausgerichtet und fand am 16. Mai 2018 im SpardaWelt Eventcenter in Stuttgart statt.
Insgesamt zwölf Bezirkssieger/innen aus ganz Baden-Württemberg wetteiferten um den Sieg. Ehe es losgehen konnte, lockerte Robeat mit einer Beatbox-Show die Anspannung der Teilnehmer/innen.
Silke Arning vom SWR führte durch die Veranstaltung und begrüßte jede/n Teilnehmer/in auf der Bühne. Wie in den bisherigen Entscheiden auch, wurde zunächst 3 Minuten lang aus einem Wahltext vorgelesen. Marie-Madeleine las eine emotionale Textstelle aus dem Buch „Der Tag, als ich lernte die Spinnen zu zähmen“ (Jutta Richter). Die Mittagspause nutzte Marie-Madeleine für eine Stärkung und einem Gruppenfoto mit ihrer Klasse.
Die erfolgreiche Jugendbuchautorin Nina Blazon lieferte den Fremdtext "FAYRA – Das Herz der Phönixtochter" und konnte sich als Jurymitglied gleich selbst davon überzeugen, mit welcher Vielfalt und Emotion ihr Text präsentiert wurde. Auch hier hatten alle Kandidat/innen die Möglichkeit in 2 Minuten ihr Können unter Beweis zu stellen.
Vorlesewettbewerb 2Für Marie-Madeleine reichte es diesmal nicht ganz zum Sieg, betrachtet man die über 60.000 Teilnehmer allein in Baden-Württemberg, ist ihre Teilnahme am Landesentscheid jedoch nicht hoch genug einzuschätzen. Diese einmalige Erfahrung hat Marie-Madeleine sicher bereichert und die beiden Buchpreise sind mehr als ein Trost und der Ansporn ihrem großen Hobby Lesen weiter nachzugehen. Wir sind stolz auf dich!