Kepler Login



Demnächst

Keine Termine

Kontakt

Kepler-Gymnasium
Ludwig-Jahn-Str. 54
72250 Freudenstadt

Tel.: 07441 / 86059 - 600
Fax.: 07441 / 86059 - 666

sekretariat@kg-fds.de

E-Learning

moodle.gif

Comeniusschule

2009-2011

Comenius.jpg

Projektinformationen

Projektwebsite

Aktion Tagwerk


Home
Kollegenverabschiedung 2015 PDF Drucken
Mittwoch, den 29. Juli 2015 um 13:01 Uhr
Die verabschiedeten Kollegen Frau Greitzke, FrauLink, Frau Renz, Herr Dorner und Herr BrenderDie Verabschiedung der ausscheidenden Kollegen setzte auch dieses Jahr den Schlusspunkt unter ein ereignisreiches Schuljahr. Rektorin Perdita Toll verabschiedete dabei zunächst Herrn Brender in seine "dritte Lebensphase". Sein einjähriger Einsatz am Kepler-Gymnasium bildete den Übergang vom hauptsächlich im Ausland stattgefundenen Berufsleben in den verdienten Ruhestand. Da er diesen jedoch in Bulgarien verbringen will, wird er sich auch in dieser Hinsicht treu bleiben.
Ganz andere Aufgaben warten hingegen auf die ebenfalls ausscheidenden vier Referndarinnen und Referendare Frau Greitzke, Frau Link, Frau Renz und Herrn Dorner. Nach erfolgreich absolvierter 1 1/2-jähriger Ausbildung am Kepler-Gymnasium werden sie nun an anderen Schulen den Einstieg ins Berufsleben angehen.
Neben von Frau Toll überreichten kleinen Präsenten wurden alle fünf zudem vom Personalrat mit einer weißen Rose und den besten Wünschen für die Zukunft verabschiedet.
 
Lingua Projects PDF Drucken
Donnerstag, den 23. Juli 2015 um 17:04 Uhr

Lingua Projket

Montag 13.Juli 2015. Die Schüler der Klassen Acht warteten gespannt, dass Frau Strehlau fünf Listen an die gelbe Wand im Foyer hängte. Auf diesen stand, in welcher Gruppe wir bei Lingua Projects waren. Um kurz zu erklären was Lingua Projects ist: Wir hatten eine Woche fünf englisch Muttersprachler an der Schule, mit denen wir kochten, Englisch redeten und eine Präsentation auf Freitag vorbereiteten. 

 
Abschlusskonzert der Kepler-Bigband PDF Drucken
Montag, den 20. Juli 2015 um 21:01 Uhr
Kepler-BandZum diesjährigen Abschlusskonzert lädt die Kepler-Bigband am Freitag, 24.07.2015 um 20:00 Uhr in das Foyer des Kepler-Gymnasiums ein. Neben einer Vielzahl von Swing-, Pop- und Latin-Stücken werden auch die diesjährigen Abiturienten verabschiedet, die die Band über Jahre hinweg geprägt haben. So ist es für Bandleader Christof Ruetz ein Bedürfnis, mit den jungen Musikerinnen und Musikern nochmals ein Konzert zu gestalten. Für Nachwuchs in der Band ist aber gesorgt. Viele junge Musikerinnen und Musiker stehen schon in den Startlöchern und werden auch beim Konzert am Freitag mit von der Partie sein.
Pläne für das kommende Schuljahr gibt es schon viele. So wird die Band im November beim Wettbewerb „Jugend jazzt“ in Aalen teilnehmen. Zuvor wird es aber noch im Oktober einen Workshop mit dem „Jazz&More“-Oktett, das im letzten Jahr schon zu hören war, geben. Eine Arbeitsphase führt die jungen Musikerinnen und Musiker im September nach Ochsenhausen, wo ein neues Repertoire erarbeitet wird. Zunächst aber freut sich die Band auf den kommenden Freitag, an dem man nochmals alles geben wird, um ein tolles Konzert zu präsentieren.
 
Teilnahme Deutscher Gründerpreis für Schüler 2015 PDF Drucken
Sonntag, den 12. Juli 2015 um 16:57 Uhr
Der vierstündige Wirtschaftskurs der Jahrgangsstufe 1 nahm mit fünf Teams am Deutschen Gründerpreis für Schüler 2015 teil. Dies ist eines der größten Existenzgründer-Planspiele für Schüler ab 16 Jahren in Deutschland – 2015 waren bundesweit 911 Teams angemeldet. Jedes Team gründet ein fiktives Unternehmen und bearbeitet für hierbei verschiedene Aufgaben. Beispielsweise werden Themenbereiche wie die bestehende Marktsituation für das fiktive Produkt oder auch die Marketingstrategie behandelt.
Jedes Teammitglied übernimmt im Rahmen des Planspiels einen eigenen Verantwortungsbereich und kann sich auf diese Weise am Entstehungsprozess der Unternehmensidee beteiligen. Dank des Planspiels bekamen die Teilnehmer Einblicke in die Welt der Wirtschaft und konnten so Erfahrungen sammeln wie auch Kontakte mit realen Unternehmen knüpfen. Diese agierten als Unternehmenspaten und zusammen mit dem Coach (in unserem Fall Frau Easterbrook) als Unterstützer während der viermonatigen Spielphase.
 
Ausflug in die Rehabilitationsklinik für Drogenabhängige PDF Drucken
Donnerstag, den 09. Juli 2015 um 18:11 Uhr
Kepler-Schüler besuchten die Rehabilitationsklinik für DrogenabhängigeAm 30.06.2015 besuchten wir in Begleitung von Fr. Strehlau und Fr. Lanz die Fachklinik Haus Wiesengrund am Kohlwald. Diese beschäftigt sich hauptsächlich mit Drogenabhängigen und versucht diese nach ihrem Entzug wieder ins Leben einzugliedern.
Wir wurden beim Eintreten zunächst in einen Raum mit einem Stuhlkreis geführt, in dem wir uns mit 6 Patienten und einer Therapeutin austauschen konnten. Unter den Patienten waren 2 Frauen und 4 Männer, die auf unterschiedliche Art und Weise Erfahrungen mit Drogen (Heroin, Amphetamine, Haschisch…) und Alkohol gesammelt haben.
 
NwT-Kooperationsprojekt 2015 des Kepler-Gymnasiums Freudenstadt PDF Drucken
Dienstag, den 07. Juli 2015 um 13:54 Uhr
 Die spannenden Fragen: „Wie weit wird dieses Fahrzeug kommen? Wird es dabei schön geradeaus fahren?“ Und: „Wird die Ladung „an Bord“ bleiben?“„Der Weg ist das Ziel“, so Albrecht Ortmann, der wie in den vergangenen sieben Jahren zuvor zusammen mit den Kollegen Janine Skauradszun und Urs Latscha das Kooperationsprojekt des Kepler-Gymnasiums und der Firmen Arburg, Geb. Schmid, L'Orange, HOMAG, Schmalz und Wolf Produktionssystem betreut hat. Der Weg von der ersten Idee zum fertigen Produkt war in einem langwierigen Prozess zu beschreiten.
Der Projektauftrag war in diesem Jahr ein Modellauto nach eigenen Plänen zu bauen, das eine Last (einen Golfball) ungesichert transportieren und damit über eine Rampe möglichst weit geradeaus fahren sollte.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 70