• BigBand 2017
  • Luftballonaktion
  • P1060042
  • Interner Studientag
  • Future Diskussion 2019
  • Wasseraktion 2019

Kids online 2.0

Aufbauend auf einer ersten Präventionsveranstaltung zum Thema „Neue Medien“ in Klasse 6 sollen die Schüler hierbei sensibilisiert werden für den Umgang mit sozialen Netzwerken, der Smartphone-Nutzung, Computerspielen und dem Thema „Raubkopieren“.
Ohne erhobenen Zeigefinger informieren die Polizisten  dabei über die Schattenseiten der virtuellen Welt, die aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Ein besonderes Augenmerk legen sie dabei auf das Thema „Datensicherheit“. Eine möglichst starke Anonymisierung der eigenen Profile und Mailadressen, sparsamer Umgang mit persönlichen Daten sowie ein gesundes Misstrauen gegenüber nur in der virtuellen Welt bekannten Online-Bekanntschaften wird den Schülern dabei empfohlen. Auch die Möglichkeit für eigene Online-Vergehen, etwa durch Cybermobbing oder illegales Herunterladen von Musik oder Filmen, zur Rechenschaft gezogen zu werden, kommt zur Sprache. Für Schülerinnen und Schüler, die mit 14 Jahren die Strafmündigkeit erreicht haben und damit für strafbare Handlungen einstehen müssen, keine unwichtige Information. Auf besonderes Interesse bei den Schülern stoßen dabei die Beispiele und Erlebnisse aus dem Alltag der Polizisten. Dass auch an Freudenstädter Schulen bereits Ermittlungen stattgefunden haben und teils empfindliche Strafen gegenüber Schülern ausgesprochen wurden, die Mitschüler gezielt per Messenger mobbten, führt den Jugendlichen die Dringlichkeit einer solchen Präventionsarbeit eindrucksvoll vor Augen.