Herzlich willkommen

Big Blue Challenge

lake 5519047 1920Sport in Zeiten von Corona? Und die ganze Schule macht mit? Unmöglich? Ganz und gar nicht!
Am Kepler-Gymnasium Freudenstadt gibt es seit ca. zwei Wochen die „Big Blue Challenge“. Geboren aus einer Idee von Markus Nothdurft, ausgearbeitet mit dem Sportkollegen Roman Neumann, hatte man die Hoffnung, dass die BBC möglichst viele Schülerinnen und Schüler erreicht und zum Sporttreiben in diesen verrückten Coronazeiten animiert.
Gleichzeitig war die Hoffnung, dass man mit diesen Challenges den Zusammenhalt der Schulgemeinschaft stärkt. Das sich die Challenge jedoch so rasant entwickelt, hätten Herr Neumann und Herr Nothdurft im Vorfeld nicht gedacht. Aus anfänglich 5-6 Sportgruppen, die in der ersten Woche Werte abgaben, wurden 28 in Woche 2. 28 Sportgruppen, die auf freiwilliger Basis jede Woche Aufgaben – so genannte Challenges – im Rahmen ihrer Sportgruppen erfüllen. Da heißt es dann: „Klasse 5a übertrifft Jahrgangsstufe 1“ oder „Die Lehrer brauchen noch 1.000 Liegestütze um mit Klasse 7 gleichzuziehen.“
Die aktuellen Challenges drehen sich um das Thema Japan. Da wird im Sumogang trainiert, Sushi gerollt und die Brustschwimmtechnik in traumhafter Bergkulisse vor dem Fuji optimiert.
„Es kommen schon mal 240 km zusammen, die die Schüler und Lehrer schwimmen“ – freiwillig und innerhalb einer Woche wohl gemerkt.
Vor dem Fastnachtsspecial kommenden Sonntag muss jetzt jedoch die Japanwoche geschafft werden und gleichzeitig müssen die neuen Challenges ausgearbeitet werden.
Allen teilnehmenden Sportlern sei an dieser Stelle für die motivierte und äußerst engagierte Teilnahme gedankt.

Drucken