Mathe-Exkursion nach Freiburg

Freiburg 2Am Dienstag, den 27.06.17, sind vier Schüler/-innen aus der 10b – Nico Fürstler, Jule Baur, Sofia Umpierrez und Rebecca Treckmann - mit Herr Hillenbrand zur Uni nach Freiburg gefahren, um dort einen Vortrag zu halten. Dieser handelte von dem Casino-Tag, den die zwei Klassen 10b und 10c mit Herr Hillenbrand durchgeführt haben. Am Casino-Tag hatten wir keinen normalen Schulunterricht, sondern haben zum Thema Wahrscheinlichkeit in Mathe einen Tag im Casino nachgespielt.

Weiterlesen

„Eine Ära geht zu Ende“ - Ein Toll(er) Abschied

b_200_150_16777215_00_images_Bilder_Stimmler_2017-Verabschiedung-Toll-1.JPG

Nachdem Frau Toll 15 Jahre ihrer Dienstzeit der Schulleitung des Kepler-Gymnasiums Freudenstadt gewidmet hatte wurde sie am Dienstag den 18. Juli nun mit der entsprechenden Feierlichkeit in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. Unter den im Foyer versammelten Gästen zeichnete sich ein Großteil der Lehrerschaft ab, darunter auch schon längst Pensionierte, sowie Vertreter der Stadt Freudenstadt und Schulleiter anderer umliegender Schulen.

Die Ansprachen der Gäste zeigten Dankbarkeit und vor allem aber Wertschätzung für all die Sachen, die Frau Toll während der Jahre erreicht hat.

Weiterlesen

Volleyballfest in Bühl

b_200_150_16777215_00_images_Bilder_Stimmler_2017-Volleyball-1.jpg

Am 23.5.2017 fuhren zwei Mannschaften des Keplergymnasiums zu ihrer Premiere auf dem Volleyballerparket nach Bühl. Dort wurde in der Halle des Volleyballbundesligisten TV Bühl unter den Augen diverser Kaderspieler und Bundesliganachwuchsspieler des TV Bühl um den Einzug ins Landesfinale gespielt.

Dass dieser Tag eine Herausforderung darstellen wird und schwere Gegner auf die beiden Freudenstädter Mannschaften (eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft) warten, hatte man bereits im Vorfeld in der Volleyball AG besprochen.

 

Weiterlesen

Auf den Spuren Caspar David Friedrichs

b_200_150_16777215_00_images_Bilder_Stimmler_2017-Wanderung-2.JPG
Am zweiten Ferientag macht sich eine Gruppe Kepler-Schüler auf nach Sachsen, um auf dem Malerweg im Elbsandsteingebirge zu wandern. Es handelt sich um einen Rundwanderweg von Pirna auf der einen Elbseite zur tschechischen Grenze und auf der anderen Seite wieder zurück. Unsere Herausforderung besteht darin, die 8 Etappen in nur 5 Tagen zu bewältigen.
Der Plan ist, dass wir vorwiegend in Höhlen schlafen und uns von der guten böhmischen Küche auf den Hütten verwöhnen lassen.Die Fotos sind vor zwei Jahren entstanden, als wir den Malerweg im Dauerregen gewandert sind. Das war sehr hart, denn schon am ersten Tag waren wir nach nur einer Stunde Wanderung durchnässt. Aber wir haben durchgehalten. 

Weiterlesen